Francesco Murano

Architekt, spezialisiert auf Industriedesign, begeistert von architektonischer Komposition, Licht, Theater und Technologie und gewohnt, sich mit den großen Meistern der Malerei auseinanderzusetzen, ist Francesco Murano der Autor der Beleuchtung, die die wichtigsten Kunstausstellungen in Italien beleuchtet haben. Im Laufe des Jahres 2017 leitete er die Lichtverbesserung großer Kunstausstellungen wie die von Giovanni Boldini in Turin, Escher in Catania, Frida Kahlo in Bologna, Henri de Toulouse-Lautrec in Verona, Keith Haring im Palazzo Reale und Vassilij Kandinskij im Mudec. Er war auch an der großartigen Beleuchtung im Palazzo Marino der Pala Gozzi beteiligt – einem Meisterwerk der italienischen Malerei aus dem 16. Jahrhundert von Tizian – und an der Aufwertung der Escher-Retrospektive im Museu de Arte Popular in Lissabon.

This site is registered on wpml.org as a development site. Switch to a production site key to remove this banner.